skip to content

Suche


IPA-Tour 2017 - Sie sind gestartet

Osnabrück, 01.09.2017

 

Ortszeit um 08:00 Uhr

 

Die Radfahrer und Begleiter haben sich auf dem Hof der PI Osnabrück gesammelt

 

- ihr Gepäck verstaut

 

 

 

- den Rädern noch ne kleine Pause vergönnt

 

 

 

- nen kleines Gruppenfoto gemacht

 

 

 

UND DANN

 

Start zum Tag der Niedersachsen in Rtg. Wolfsburg.

 

 

 



IPA-Tour 2017 - Trikot Übergabe

 

Holdorf (hvo).

 

Der Startschuss zur 30. IPA-Niedersachsen-Tour zu Gunsten der Kinderkrebshilfe kann am 1. September (Freitag) in Osnabrück fallen. Bereits wenn die bisher 70 angemeldeten Polizisten mit ihren Freunden und Sympathisanten bis zum 4. September (Montag) in die Pedale treten und in Richtung Wolfsburg fahren, sitzt Holdorf mit im Sattel. Das Fachgeschäft Sport Böckmann hat nicht nur für die modische Sportkleidung der Rennradpiloten und den Begleittross der mehr als 750 Kilometer Radrundtour gesorgt, sondern bereits die Spendenkasse der Internationalen Police Association (IPA) mit den ersten 500 Euro gefüllt.

 

Als Richard Zumloh, neben Gesellschafter Ralf Böckmann, Geschäftsführer des Sporthauses, aus den Reihen seiner aktiven Radsportgruppe von der IPA-Tour erfuhr, stand für ihn fest, „diese Spenden-Aktion hat Unterstützung verdient“. Richard Zumloh, ehrenamtlich als Vorsitzender der Bürgerstiftung Holdorf aktiv, wandte sich an die Tour-Organisatoren und bot an, zu günstigen Konditionen die Sportkleidung zu stellen.

 

„Ein willkommenes Angebot“, befand Stefan Bramkamp, Leiter der IPA-Verbindungsstelle, der am Montag gemeinsam mit IPA-Beisitzer Wolfgang Hepe die in Grau-Schwarz mit IPA-Blau abgesetzte Sportkleidung im Hause Böckmann abgeholt hat.

- größer - klick Bild -

Trikotage für den guten Zweck aus Holdorf: Die Sport-Böckmann-Geschäftsführer Richard Zumloh (links) und Ralf Böckmann (rechts) händigen IPA-Beisitzer Wolfgang Hepe und dem Leiter der IPA-Verbindungsstelle, Stefan Bramkamp, die Trikots für die IPA-Spendentour aus. Foto: Vollmer

 

Die IPA hat sich auf internationaler Ebene neben der Vertretung von beruflichen Interessen der Polizei auch soziales Engagement auf die Fahne geschrieben. Dazu gehören die seit 1988 jährlichen von jeweils einem Bundesland ausgerichteten Radrundfahrten, bei denen bisher insgesamt 391.121,30 Euro Spendengelder für die Kinderkrebshilfe gesammelt wurden.

 

Diesmal organisiert das Osnabrücker Polizeipräsidium die Rennrad-Tour durch Niedersachsen, die zum Niedersachsentag nach Wolfsburg führt.

 

Dort werden die Pedaleure von Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius, Osnabrücks Polizeipräsident Bernhard Witthaut und Inspektionsleiter Michael Maßmann erwartet.

 

Um der guten Sache Willen werden diese am 5. September bei einer Rundtour selbst mit in den Sattel steigen um so die Spendenbereitschaft zu steigern.

 

Auf dem Rückweg über Jeddingen in der Lüneburger Heide nach Osnabrück legen die Radfahrer sowohl in Lohne und Mühlen wie auch am Sporthaus Böckmann und am Rathaus Holdorf einen Zwischenstopp ein, um Spendengelder entgegenzunehmen.

 

Wer die gute Sache unterstützen will, kann das nachfolgende Spendenkonto mit der

IBAN DE13 2655 0105 0002 1819 72   und der

BIC NOLADE22XXX,

Verwendungszweck „IPA-Tour-Kinderkrebshilfe“

nutzen.

 

Weitere Einzelheiten kann jeder unter www.ipa-osnabrück.de nachlesen.

 

-----------------

Bericht und Foto wurde uns freundlicherweise von

Heinrich Vollmer

zur Verfügung gestellt

 

-----------------

 hvo Presse & Foto, Freier Journalist Heinrich Vollmer - Holdorf - , E-Mail: heinrich.vollmer@t-online.de

 



RoPaRun-2017

 

Auch im Jahr 2017 unterstützt die IPA-Osnabrück den RoPaRun !!

 

Was ist RoPaRun?

Der Roparun ist ein Staffellauf von Paris und Hamburg nach Rotterdam, bei dem die teilnehmenden Teams durch ihre sportliche Leistung Geld für krebskranke Menschen sammeln. Die Laufstrecke beträgt ungefähr 520 Kilometer aus Paris und 560 Kilometer aus Hamburg. Der Lauf wird auch ‘Abenteuer fürs Leben‘ genannt. Dies geht übrigens auch aus dem Motto hervor, das seit Jahren heißt:
 
“Den Tagen Leben zufügen, wenn dem Leben häufig keine Tage mehr zugefügt werden können”.
 
An diesem Roparun beteiligt sich auch wie in den vergangenen Jahren eine Gruppe von 22 Polizeibeamtinnen und -beamten aus Rotterdam.
Seit 2014 konnten wir diese Gruppe in der Sporthalle des Stadtsportbundes am Limberg für eine Übernachtung unterbringen. Dafür herzlichen Dank!

Weiterlesen

17. IPA-After-Work-Party - Nachlese

 

... rechtzeitig vor Beginn der Maiwoche in Osnabrück fand
am Mittwoch, 03. Mai 2017,

die 17. IPA-After-Work-Party

als Gemeinschaftsveranstaltung mit der Kreisgruppe "Bepo" der GdP statt.

 

Mit vielen jungen KollgenInnen der Bepo feierten wir bei schönen Wetter
mit kühlen Getränken und "warmer Verpflegung"
 

ALLES war wieder bestens organsiert! DANKE!!

 

Spontan fand dann auch noch die Ehrung eines IPA-Mitgliedes

für 40-jähgrige Mitgliedschaft statt.

 

 

Unser Ehrenmitglied Karl-Heinz Thiemann überreichte

die Urkunde an

Heinz Gausmann

Herzlichen Glückwunsch!


 



IPA-Veranstaltungen

 

Es gibt eine neue Seite mit Veranstaltungen ander IPA-Verbindungsstellen.

Die Seite ist ein Untermenü der Seite Aktuelles

 

 

Hier geht es zu dieser Seite!



1-5 von 31 nächste Seite >>